Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Der Jersbek-Wohldorfer Reit-und Voltigierverein heißt jeden Besucher dieser Internetseite herzlich willkommen.

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite.

So

16

Jul

2017

Volti Sommerfest im Stall Hohenbergen

Auf dem Sommerfest des Jersbek-Wohldorfer RuVV im Stall Hohenbergen am 15.07.2017 zeigten alle Gruppen ihr Können. 

Bei tollem Wetter (es hat nicht geregnet) hatten Voltis, Eltern, Bekannte, Verwandte und Freunde, die Möglichkeit sich tolle Vorführungen anzuschauen. 

 

Es begannen die Nachwuchskinder auf Mecki longiert von Anke. Es war schön zu sehen, was die Kinder in der kurzen Zeit schon alles erlernt haben. Sie zeigten Pflicht- und Kürelement im Schritt und Galopp. Danach präsentieren Leni und Finja Ihre Doppelkür auf Mecki im Schritt. 

Anschließend zeigte die G-Gruppe von Kira, die Ihren zweiten Auftritt hatte, Ihr Können auf Rugby. Sie zeigten auch schon im Galopp einige Übungen. Für Kira an der Longe, war es der erste Auftritt mit Rugby und sie hat das sehr gut gemeistert. 

Die F-Gruppe von Esther und Beeke zeigten auf Happy Ihre Pflicht- und Kürübungen. Die Gruppe nutze diesen Auftritt auch, um sich auf das nächste Turnier vorzubereiten, was im September folgt. 

 

Danach zeigt die A-Gruppe auf dem Holzpferd Ihre Kür und beeindruckte mit ausdrucksstarken und exakt geturnten Übungen das Publikum- 

Last but not least ist die M-Gruppe eingelaufen. Diese zeigten die Pflicht und Ihre Kür im Galopp. Es war ein sehr harmonischer Abschluss und eine tolle Darbietung. 

 

Es war ein schöner Vormittag und wir danken allen Helfern und Teilnehmern für das schöne Sommerfest sowie ein herzlicher Dank an die Familie Krohn. 

Sa

15

Jul

2017

Bilder Sommerfest 2017

Sa

24

Jun

2017

Auftritt auf dem Gemeindefest in Elmenhorst

Am 24.06.2017 hatten unsere zwei Nachwuchsgruppen, unser Doppel und die A-Gruppe einen Auftritt auf dem Gemeindefest in Elmenhorst. Hier zeigten alle Gruppen Ihre Küren auf dem Holzpferd. 

Den Anfang machten Leni und Finja, die Ihre Kür präsentierten. Sie zeigten, dass sie diese immer sicherer und ausdruckstärker vorführen können. 

Danach kam die G-Gruppe (Minis). Die Gruppe hatte Ihren ersten öffentlichen Auftritt und alle waren sehr aufgeregt. Sie konnten das Publikum begeistern und ernteten sehr viel Beifall. Man sah den Kindern, Trainern und auch Eltern an, wie stolz und zufrieden sie nach dem ersten gelungen Auftritt waren. 

 

Nach einer kurzen Pause war die F-Gruppe dran. Sie präsentierten zum Thema „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ eine ausgedachte und auf die Musik abgestimmte Kür und Choreografie. Man konnte sehen, wie viel Spaß sie an der Sache hatten und das sich das viele Training gelohnt hat. 

Zum Schluss zeigt die A-Gruppe Ihre Kür, welche auf Turnieren im Galopp geturnt wird. Es wurde deutlich, welche Entwicklung die Voltigier in den verschiedenen Leistungsklassen machen. 

 

Wir danken allen Helfern und Eltern für die Unterstützung und der Gemeinde Elmenhorst für die Möglichkeit, unser Können zu zeigen. Wir freuen uns auf den nächsten Auftritt im Rahmen eines Gemeindefestes. 

Sa

17

Jun

2017

Frühjahrsputz im Stall Hohenbergen

Am Samstag, den 17. Juni haben wir uns (Reiter und Voltis) bei herrlichem Wetter morgens im Stall getroffen und uns dem Schmutz und Staub gestellt, der sich so im Laufe des Winters angesammelt hat.

 

Es wurde gefegt, gewischt, gesäubert, entrümpelt und alles was zu einen zünftigen Frühjahrsputz gehört.

Wir haben die Boxen der Pferd gestrichen und waren froh, dass die meiste Farbe nicht auf uns, sondern an den Wänden gelandet ist. Hier ein großes Lob und Dank an die fleißigen Volti-Väter und Mütter, die vollen Einsatz gezeigt haben und ohne die, wir wahrscheinlich immer noch die Decke streichen würden.

Mittags wurden wir Dank unserem Stallbetreiber mit Würstchen vom Grill versorgt und natürlich hatten die Voltis auch Salat, Gemüse und andere Leckereien dabei.  

Unsere Pferde waren ganz entzückt als Sie abends in den sauberen und gestrichen Stall einziehen durften.

 

Wir danken allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung und unserem Stallbetreiber für die super Organisation.

 

 

Nächsten Jahr dann wieder…

So

11

Jun

2017

Bei der LM auf dem Treppchen

So etwas kam noch nie vor, wie Hallensprecherin Andrea Boe bei der Siegerehrung der Landesmeisterschaft im Voltigieren in Löwenstedt verkündete: Punktegleichheit bei den Plätzen drei und vier bis auf das letzte Tausendstel. In diesem Fall entscheidet die bessere Pflicht, und die hatte: Tata! Das M*-Team des Jersbek-Wohldorfer RVV e. V. und erklomm mit einem Jubelschrei das Treppchen, als die Seniorgruppen geehrt wurden. Die konstant gute Leistung der Turnerinnen, ihrer Trainerin und Longenführerin Karo und dem traumhaft gut laufenden Rugby hatte sich ausgezahlt.

Schon in der Pflicht am Freitag, den 9. Juni 2017, hatte sich Rugby von seiner  besten Seite gezeigt und wurde zweitbestes Pferd. Das Team landete im starken Starterfeld aus 2 S- und 9 M-Gruppen auf einem guten 5. Platz. Am Samstag dann die kürzlich umgestellte und erst zum zweiten Mal überhaupt geturnte Kür, in der Rugby bestes Pferd wurde. Leider konnten die Turnerinnen diese von Pferdeseite perfekte Voraussetzung nicht zu 100% ausnutzen und leisteten sich kleine Patzer. Dennoch reichte es auch an diesem Tag zu Platz 5, und das Team zog als viertes ins Finale ein.

Am Finaltag lief eigentlich alles wie am Schnürchen, die Kür wurde sehr gut und ausdrucksstark geturnt, aber leider nicht von allen Richtern ganz weit vorne gesehen. Und so ging das M*-Team mit der Erwartung in die Siegerehrung, insgesamt auf Platz vier oder fünf gelandet zu sein.  Dass am Ende die Bronzemedaille heraussprang war der verdiente Lohn. Hinzu kam noch die Nominierung für den M-Cup und die Norddeutsche Meisterschaft, wenn auch nur als Reserve, da es in der ersten Sichtung nicht so gut gelaufen war. Nach dem Wechsel des Landesverbandes von Hamburg nach Schleswig-Holstein ist es deutlich schwieriger, sich unter all den guten M-Teams zu behaupten – dennoch ist dies bei der LM super gut gelungen.

So

14

Mai

2017

Doppeltrophy in Ottenbüttel mit verbesserten Ergebnis

 

Leni und Finja waren auf dem Voltigierturnier in Ottenbüttel am 13./14.5.17 zum zweiten Mal bei der Doppeltrophy dabei, und diesmal nicht nur auf dem Holzpferd! Die beiden zeigten ihre einstudierte Kür zusätzlich auf unserem Mecki an der Longe von Jilina, diesmal mit deutlicher Verbesserung in der Ausführung.

 

Zukünftig müssten die beiden nur noch den Schwierigkeitsgrad bei der Kür steigern, um eine Wertung zu erhalten, die für die vorderen Plätze reicht. Die Doppeltrophy hat den Starterinnen viel Spaß gemacht hat, so dass beide weitermachen werden, um im nächsten Jahr durchstarten zu können. Dabei kann auf die Erfahrung aus diesem Jahr aufgebaut werden. Bei all dem verdienten Lob für die beiden Turnerinnen darf Mecki natürlich nicht vergessen werden, der wieder einmal die Routine par excellence inne hatte. "Danke Mecki". 

Die A-Gruppe bestritt ihr erstes Turnier in neuer Besetzung am 13. Mai in Ottenbüttel. Für das Team hieß es früh aufstehen, da wir bereits um kurz nach 8 Uhr mit der Pflicht an den Start gingen. Hier steckte den Voltis die Müdigkeit scheinbar noch in den Knochen und wir verschenkten viele unnötige Punkte und konnten unsere Trainingsleistung bei weitem nicht abrufen. 

Die Zeit zwischen dem Pflicht- und Kürstart verbachten wir bei bestem Wetter und einem sehr zufriedenen Cayu auf der Wiese.

Der Kürstart war dafür umso schöner. Hier zeigte die Mannschaft eine saubere Leistung, sodass wir am Ende den 2. Platz belegten.

 

An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an alle Eltern, die den Voltis diesen Sport ermöglichen, uns angefeuert haben, Cayu gefahren haben und auch die Fotos gemacht haben.

Am 14.05.2017 ging unser M*-Team auf Rugby mit Karo an der Longe bei ihrer ersten Sichtung dieses Jahr an den Start. 

Es war außerdem das erste Turnier, an dem sie sich als Sechser-Team präsentierten. Mit der Pflicht war das Team im Großen und Ganzen zufrieden, auch Rugby lief gut und sicher . 

Der Kür Start hingegen lief nicht so wie geplant und es kam zu einigen Aussetzern, die die Kür unsicher wirken ließen. 
Bis zur Landesmeisterschaft wird das Team noch ihre Kür trainieren, um dann ihr ganzes Können unter Beweis zu stellen. 

 

So

30

Apr

2017

,,Check-up" statt Rickling

Nachdem das eingeplante Voltiturnier in Rickling vom Veranstalter abgesagt worden war, entschied sich unser M*-Team, vor der ersten wichtigen Sichtung in Ottenbüttel am WBO-Turnier des Reit- und Voltigiervereins Hamburg-Ost e. V. am 30.4.17 teilzunehmen. Dort wurde der „Check-up“ für M-Gruppen angeboten – Pflicht „normal“ im Galopp und Kür auf dem Holzpferd. Erstmalig startete unser Team 1 zu sechst und konnte seine Leistung in der Pflicht im Wesentlichen abrufen – obwohl bei einer möglichen Maximalnote von 10,0 natürlich bei jeder immer noch Luft nach oben ist ;-).
Am Ende belegte das M*-Team den zweiten Platz – allerdings gab es auch nur einen weiteren Starter. Schade, dass die Pflichtnoten nicht bekannt gegeben wurden, so dass ein echter Leistungsvergleich nicht möglich war. Dennoch war Trainerin und Longenführerin Karo mit Mensch und Pferd zufrieden. Die echten Herausforderungen können also kommen.

0 Kommentare

Mo

10

Apr

2017

Erste Station der Doppeltrophy absolviert

Leni und Finja starten dieses Jahr zum ersten Mal bei der Doppeltrophy. Die erste Station von drei war beim APV Hamburg auf dem Holzpferd.

Die beiden zeigten ihre über Winter einstudierte Kür ohne große Wackler. Natürlich muss noch an der sicheren Ausführung gearbeitet werden. Ansonsten haben die beiden für ihren ersten Einsatz als Doppel einen tolle Vorführung geboten.

 

 

Die nächsten Stationen sind:

13. – 14.05. Ottenbüttel

09. – 11.06. Landesmeisterschaft Löwenstedt

 

 

Hier dürfen die beiden ihr Können dann auf Mecki zeigen.

0 Kommentare

Sa

25

Mär

2017

Die Turniersaison 2017 hat begonnen!

Beim Testturnier in Ottenbüttel am 25.03.2017 präsentierte sich die M-Gruppe mit Rugby und Karo an der Longe erstmals in dieser Saison. Strahlender Sonnenschein garantierte beste Laune trotz frühen Aufstehens. Das Team zeigte eine solide Pflicht mit Verbesserungspotenzial und eine erstaunlich sichere Kür – und das so früh in der Saison. Zwar konnten noch nicht alle Elemente und Übergänge ganz ausgeturnt werden, und es musste wegen kurzfristigen Ausfalls einer Turnerin spontan umgestellt werden, doch das 7er-Team schlug sich durchaus wacker. Auch Rugby lief nach anfänglicher Nervosität ruhig und sicher. Jetzt gilt es, an der Gestaltung und einigen Feinheiten zu arbeiten, und dann kann es Anfang Mai richtig losgehen!

0 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Volti-Abzeichen bestanden

Am Freitag, den 24.2. haben sich Leni, Jilina und Jacoba mit Enno und Anke trotz Kälte, Regen und Graupelschauern auf den Weg zum PSV Grevelau gemacht, um sich der Voltiabzeichen Prüfung 4 bzw. 3 zu stellen. Die zusätzlichen Trainings auf Enno und die Theorieeinheiten haben sich gelohnt. Enno lief sehr gut in der Freilufthalle und die Theorie anschließend in der "warmen Stube“ war für die drei fast ein nur noch ein "Klacks“. Nun kann die EinzelTurnierSaison beginnen.

0 Kommentare